„Manche Dinge sind in der Lage, alle Liebe, die während der Entstehung in sie einfließt, an ihre Betrachter und Benützer weiterzugeben“, ist Geschäftsführer Franz Eisl überzeugt.
Einige Wohn- und Modeaccessoires dieses Geschäfts in der Spiegelgasse 13 reflektieren jahrhundertealte Traditionen gediegener Handwerkskunst. In einer Welt der Hochtechnologie ist es ganz angenehm, mit ursprünglichen Qualitätsansprüchen konfrontiert zu werden.

Der Juwelier der Kaiser ist seit mehr als 200 Jahren als Botschafter der Liebe tätig, denn es gibt kaum eine bessere „Sprache der Liebe“ als individuellen handgefertigten Schmuck mit feinen Edelsteinen. Schon 1849 wurde Jacob H. Köchert als K. u. K. Kammerjuwelier zum persönlichen Juwelier von Kaiser Franz Joseph. Sisis berühmte Diamantsterne kommen aus dem Atelier der Firma Köchert, das sich auch heute noch im ersten Stock des Firmenhauses am Neuen Markt befindet. Heute wie damals ist im Hause Köchert der Kunde Kaiser.

Der Vienna Store spezialisiert sich auf „kitschfreie“ und vor allem originelle Wienprodukte abseits von den klassischen Urlaubs-Mitbringseln. Keksausstecher in Riesenrad-Form, Wien-Karten, Dosen, die aussehen wie Kaisersemmeln, Lampen, Bücher, Uhren, Notizblöcke, Stifte, - alles immer in Verbindung mit Wien.

1718 gegründet, blickt das Wiener Porzellan auf eine fast 300-jährige Geschichte zurück. Heute wie damals wird im Herzen Wiens jedes einzelne Stück sorgsam handgefertigt und bemalt, seit 1923 unter einem Dach, im Schloss Augarten